Allgemein

Habemus Wahlkreisbüro

Hallo,

ich habe endlich ein Wahlkreisbüro! Naja .. zumindest die Räume sind angemietet. Das Büro befindet sich auf der Langemarkstraße 15-17. #L15

Ein paar Eckdaten:
Inklusive der Nebenkosten wird das Büro etwas über den angepeilten 700 Euro monatlich kosten. Eine genaue Aufschlüsselung erfolgt dann beizeiten auf meiner Homepage. Das Büro umfasst etwa 65qm mit zwei sehr großen Schaufensterflächen.

Was stelle ich mir vor?
Verschiedenes ist denkbar 🙂 … also zum einen wird das Büro künftig für einige Stunden in der Woche fest vom AndRo besetzt werden. Wie und wann genau, werden wir noch absprechen. Zum anderen werde ich selbst regelmäßige Bürgersprechstunden dort abhalten.

Weiterhin kann ich mir vorstellen, ggf. noch einen Oberhausener Piraten stundenweise für das Büro anzustellen. Wer sich berufen fühlt, kann sich ja mal melden 😉

Darüber hinaus kann das Büro auch durch weitere Piraten ggf. besetzt werden, die ein ehrenamtliches Engagement bevorzugen 😉

Das Büro ist ab Montag meins … das heißt, ich / wir können ab Montag anfangen, das Büro zu renovieren und einzurichten. Wer dabei gern mithelfen möchte, möge sich ebenfalls melden. Hierfür erfolgt allerdings keine Vergütung, außer ’n Dubbel und ’n Kaffee. Viel ist nicht zu tun

Ich werde das Büro in den nächsten Tagen und Wochen mit einer gewissen Grundausstattung ausstatten – alles weitere, wird sich dann in der Praxis zeigen. Ich werde aber keine Anschaffungen tätigen, die sich dann in ein paar Wochen möglicherweise als nutzlos zeigen. Wer Dinge evtl. beisteuern kann – her damit (Kaffeemaschine, Kühlschrank, Telefon, Werbematerial, Fahnen, Eimer Farbe, Pinsel usw.). Zwei Original-Plenarstühle werden in den nächsten Tagen schon mal dorthin gebracht.

Telefonanschluss und Internet sind bestellt … Laptop(s) werde ich zusätzlich über den Landtag leasen – das hat den Vorteil, dass diese entsprechend ausgestattet sind und vor allem auch nicht dort fest gelagert sein müssen. Potenzielle Einbrecher werden sich also mit Flyern und Kaffee begnügen müssen :-

Das Büro wird so eingerichtet, dass neben zwei Arbeitsplätzen auch genug Platz für Meetings / Besprechungen u. ä. ist. Ich könnte mir vorstellen, dass dort auch Arbeitstreffen, z. B. AK Kommunales stattfinden können – also außerhalb der Stammtische. Theoretisch könnte dort auch ein Stammtisch selber seine Heimat finden.

Voraussichtlich im Januar wird die offizielle Eröffnung sein, an dessen Anschluss ich dort die versprochene Wahlparty schmeißen möchte – so der Plan ;-). Die Eröffnungsfeier wird öffentlich, die Wahlparty für diejenigen sein, die sich im Wahlkampf engagiert haben. Dazu aber dann bei Gelegenheit mehr.

Grundsätzlich erwarte ich keine finanzielle Beteiligung der Partei. Sofern sich dennoch jemand berufen fühlt, finanziell seinen Beitrag dazu zu leisten, möge er bitte zweckgebunden für die Oberhausener Piraten (aka virtueller Kreisverband, NICHT für mich!) spenden. Im Gegenzug würde ich mich freuen, wenn wir bei Materialbestellungen für Oberhausen immer das WKB mit berücksichtigen würden.

Wer mag, kann sich das Büro von außen schon mal ansehen. Durch die Riesenschaufenster kann man eh fast alles sehen. Wer rein möchte, dem werd ich in den nächsten Tagen Termine durchgeben, wann ich garantiert vor Ort bin. Vielleicht können wir das mit dem Stammtisch irgendwie vereinen.

Hier noch ein paar Bilder:

0 Kommentare zu “Habemus Wahlkreisbüro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.